Am selben Tag, an dem Politikerin Henriette Reker attackiert wurde: Messerangriff auf deutschen Passanten durch afghanischen Flüchtling verschwiegen!

Partei-los hin oder her allein SCHON DIE “WAHL” ist betrügerisch beschämend und SIMULATION und warum wurde der Angriff auf denn Deutschen verschwiegen??? Weil diese BOCKWURST IM SCHEIN-“AMT” denn bestimmt HIER HER GELOTST hat
Köln ist und bleibt eine SCHANDE AM RHEIN!!!

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  578 (116/2015) ♦


Am vergangenen Samstag wurde die parteilose Politikerin Henriette Reker am Wahlkampfstand zur Oberbürgermeisterwahl in Köln von einem dem rechten Milieu zugeschriebenen Täter niedergestochen und schwer verletzt. Reker gewann danach die OB-Wahl mit großer Mehrheit.

Doch an diesem Tag gab es neben dieser absolut verabscheuenswürdigen Tat noch eine andere: Ein Flüchtling stach einen deutschen Passanten nieder. Darüber wurde und wird im deutschen Fernsehen meines Wissens nichts berichtet (lediglich online beim Nachrichtensender N24).

Wutha-Farnroda (Thüringen): Drei junge Afghanen geraten in einer Wohnung in Streit. Einer von ihnen sticht auf einen anderen mit dem Messer ein. Einer flieht aus dem Haus, der Täter verlässt ebenfalls die Wohnung.

Als er vor dem Haus auf einen 22 Jahre alten Deutschen traf, griff er ihn ebenfalls mit dem Messer an. Der Mann wurde schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.Nach Angaben der Polizei und zuständigen Staatsanwaltschaft Meiningen sind Motive und Hintergründe für die Tat…

View original post 347 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s