Eros Ramazzotti: “Ich habe 5 Sterne gewählt, und ich würde es wieder tun!”

Armer Alter-Mann >>>Es gab Monarchien, da ging es den Menschen gut. Und es gibt sog. Demokratien, da werden die Menschen skrupellos ausgeplündert.

Wo man Rechtsstaat darauf geschrieben hat, muß nicht unbedingt Rechtsstaat drinnen sein. Dann wäre noch die Frage zu klären: Wie definieren die Nutzer dieses Begriffs den von ihnen zu ihrem Vorteil genutzten Rechtsstaat.

Unwissenheit (der Masse) schützt nicht vor Mißbrauch. Wissen schon. Deshalb spielt die Form der Verwaltung keine Rolle. Es liegt an denen, die dieses System tragen und deren Wissen und Fähigkeiten dieses Wissen zu nutzen. Ein Verstand nutzt nichts … wenn er nicht genutzt wird.

Und in dem Maße, wie die Tragenden dieses Systems sich beteiligen, in dem Maße wird sich das System wandeln. Mit dem Finger auf andere Akteure zu zeigen bewegen wir nichts.

Diese Kreditkarten (Personen), die wir benutzen haben einen Fehler. Sie liefern die Menschen der Kontenverwaltung (Buchhaltung) aus. Dort gibt es kein Gut und Böse. Nur Zahlen.

Selbstverständlich ist es möglich, daß wir die IRS einschalten und diese den Unterverwaltungen wie z.B. GERMANY auf die Füße steht. Aber wissen wir das wirklich?

Es kann zum Geschäft werden Bußgelder zu erteilen. Das sieht man im Straßenverkehr sehr deutlich. Bußgelder scheinen nicht mehr als Strafe, sondern als Finanzierungsmodell der Kommunen gesehen zu werden. Umsatz- und Gewinnvorgaben für Polizei-Dienststellen (= Büros von privater Security).

Den Menschen wurde die Möglichkeit genommen sich mit einem vertretbaren Risiko gegen Mißbrauch zu wehren. Es ist absolut inakzeptabel, daß Müttern die Kinder weggenommen werden, wenn diese Mütter nicht systemkonform sind. Sie denken daß ist abstruß? Fragen Sie mal Heiderose Manthei …

Indexexpurgatorius's Blog

Er spricht über Musik, aber auch über Politik, Eros Ramazzotti, der in einem Monat 55 Jahre alt wird. In einem Interview mit “Vanity Fair” sagt er, dass er bei den letzten Wahlen für die 5-Sterne-Bewegung gestimmt hat. Und von Matteo Salvini sagt er: «Salvini entlarvt die Heuchelei der Refugee welcome Absahner».

“Mein Vater war Kommunist” – sagt er -, “er stellte sich eine schöne Welt vor, in der jeder ein Stück Brot hatte. Es war Utopie und er mußte es auf die harte Tour erlernen.
Bei den letzten Wahlen habe ich 5 Sterne gewählt und ich würde es wieder tun. Es braucht Zeit um Italien zu verändern und zu verbessern: Wir sprechen von Jahrzehnten, und nicht von ein oder zwei Jahren.”

Der Künstler sprach in dem Interview auch darüber, dass er darüber nachdenkt aufzuhören und er nicht zum musikalischen Rentner-Club gehören will, dessen Mitglieder noch mit 90 auf der Bühne…

View original post 60 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s