Was sagt die Bremer Polizei zu den Manipulationsvorwürfen? JFB hat nachgefragt

Na klar wenn die Nazi-Dienstleistungs-Terroristen-Organisation mit Gewerkschaft und geschützter Wortmarke für Bürobedarf außer Möbel”POLIZEI” und das Pädophile-Psychopathen-Ballett”Staatsanwaltschaft” im Wirtschaftsunternehmen GERMANY Dir erzählen wollen …. ICH BITTE EUCH – MÜNCHHAUSEN SYNDROM –

wp_ss_20190114_0001.png

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz, Mo. 14. Jan 2019

Am Freitag veröffentlichte die Bremer Polizei Ausschnitte des Videos vom Überfall auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz, bei welchem er erhebliche Verletzungen, insbesondere ein tiefe Wunde an der Stirn sowie Gesichtsverletzungen erlitt. Anschließend wurde von etlichen Personen die Behauptung aufgestellt, das Video sei nicht nur geschnitten, sondern gezielt manipuliert worden. JFB berichtete hierüber bereits und fragte nun bei der Bremer Polizei nach, die sich zu den Manipulationsvorwürfen äußerte.

Bremer Polizei: “Das Video wurde NICHT manipuliert”

JFB:“Haben Sie das Magnitzvideo manipuliert? Wenn ja, warum?”

PB:“Das Video wurde NICHT manipuliert. Die Videos wurden auf die relevanten Sequenzen gekürzt und zusammengeschnitten. Der vermeintliche Schnitt in der zweiten Kameraeinstellung ist keiner. Die dort angebrachte Kamera zeichnet so lange nur Standbilder auf, bis sie Bewegung registriert, wodurch das abrupte Erscheinen der Personen zu erklären ist. *tg”

JFB:“Vielen Dank für die Antwort. Warum veröffentlichen…

View original post 651 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s